Teneriffa Transfer

Seit 2006 beschäftigt Oppermann die afrikanische Tragödie mit ihren verzweifelten Bootsfluchten und Kriegsgrausamkeiten. Es kontrastieren grausige Gemetzel mit mystischer Versenkung; Extreme, die zu explosionsartigen Entladungen führen. Religiöser Fanatismus löst Lethargie und Hoffnungslosigkeit aus.

Bild 1: Teneriffa Transfer 1, 2006, Diptychon, je 150 x 200cm
Bild 2: Teneriffa Transfer 2, 2006, 150 x 200cm
Bild 3: Teneriffa Transfer 3, 2006, 150 x 200cm
Bild 4: Teneriffa Transfer 4, 2006, 200 x 150cm